Kontakt

Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.   

Ortsgruppe

Hürth-Hermülheim 

Im Rönnchen 

50354  Hürth

 

+49 1716906150

khhellmick@aol.com

 

Trainingszeiten

Mittwochs  

ab 16:00 Uhr   

 

Samstags 

ab 16:00 Uhr 

 

Sonntags 

ab 10:00 Uhr 

 

 

 

Mit unserer erfahrung stehen wir Ihnen bei der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite

Der Deutsche Schäferhund rangiert weltweit in der Beliebtheitsskala aller Rassenhunde unangefochten auf dem Spitzenplatz. Seit 1899 wird der  Deutsche Schäferhund gezüchtet.

 

Viele hunderttausend Mitglieder gehören in 78 Ländern den Vereinen der Weltunion der Schäferhundvereine an. Allein in Deutschland leben zurzeit etwa 250.000 reinrassige Deutsche Schäferhunde mit SV-Papieren. Jahr für Jahr werden rund 15.000 Welpen ins deutsche Zuchtbuch eingetragen. Es kommt nicht von ungefähr, dass die Beliebtheit des Deutschen Schäferhundes eine ungeheure Bandbreite umfasst. Vom umgänglichen und sozialverträglichen Familienhund, der Kinder liebt, bis hin zum respekteinflößenden Diensthund. Und vergessen wir nicht den Rettungshund, wie er beispielsweise bei Lawinenkatastrophen zum Einsatz kommt und dem es immer wieder gelingt, wahre Wunder zu vollbringen um Menschenleben zu retten. Was sie im Dienst zu leisten in der Lage sind, kommt auch der Familie, die mit ihnen lebt, zugute, denn die hohe Lernfähigkeit und die damit verbundene hervorragende Auffassungsgabe macht den Deutschen Schäferhund aus.

 

Einen Deutschen Schäferhund auszubilden ist nicht sehr schwierig, denn diese Rasse ist ausgesprochen lernfähig. Ein wichtiger Aspekt zur Ausbildung ist das Vertrauen zwischen Besitzer/Ausbilder und des Hundes. Der Mensch muss Freund des Hundes werden und dabei seine Emotionen einbringen. Mit Liebe, Konsequenz und vor allem positiver Verstärkung - zum Beispiel Futterbelohnung, Spielzeug - wird der Deutsche Schäferhund sehr schnell zum Partner. Erziehung bedeutet geduldiges, planmäßiges aber auch konsequentes und vorbedachtes Einwirken auf den Hund.Die spielerische "Arbeit" mit dem Hund erfolgt bereits im Welpenalter ab ca. 12 Wochen.

 

Wir haben in der Ortsgruppe fachkundige Ausbilder mit langjähriger Erfahrung, die ihr Wissen verständlich und gerne an Sie meine Damen, Herren und Jugendliche weitergeben.

 

Sie können sich mit allen Fragen von A wie Anschaffung bis Z wie Ziel der Ausbildung an uns wenden.

 



Eure Meinung ist sehr gefragt ! 

 

__________________________________________________